HSV Solingen-Gräfrath 76 e.V. MC2 – Wuppertaler SV MC 41:13 ( 20 : 6 )

Mit gerade 10 Feldspielern gingen wir ins Spiel. Katie war krank, Sophie auf Skifreizeit,
Lisa spielte bei C1, Noa verletzt, sodass uns Emma als 2007er Mädel aushalf und das sehr erfolgreich.
Bereits das Hinspiel konnte Wir klar für uns entscheiden. Vielleicht war das zu Beginn in den Köpfen,
denn die Abwehr stand nicht kompakt, man half nicht, vieles lief über die Lücken in der Mitte.
Annika hat uns als starker Keeper einige Fehler verziehen und das gesamte Spiel überhervorragend gehalten.
Langsam kamen wir ins Spiel, vorne lief es prima. Jede 1 : 1 Aktion wurde gewonnen, die Konzeptionen
liefen, das Spiel über Außen und Kreis war top., Nina und Lara hielten die Abwehr zusammen.
Wir konnten munter durchwechseln und gingen mit einem deutlichen 20 : 6 in die Pause.
Nach der Halbzeit ging das Spiel erst schleppend voran, bis die Lawine doch wieder rollte.
Anna übernahm auf der ungewohnten Halblinken Position Verantwortung und spielte toll mit Lili,
Mia und Luca zusammen. In egal in welcher Konstellation funktionierte der Angriff. Mit Einläufern nahmen
wir die Abwehr auseinander.
Am Ende nahmen wir die 2 Punkte mit einem, auch in dieser Höhe verdienten, Sieg mit 41:13 nach Hause.
Beeindruckend ist, dass sich fast jeder in die Torschützenliste eintrug. Die Verteilung der einzelnen
Tore spricht Bände. Jeder trägt einen großen Teil zu dieser tollen Saison bei.
Am Sonntag geht es nach Burscheid zum erneuten Spitzenspiel gegen die Panther. Wer das Spiel für
sich entscheidet, macht einen großen Schritt Richtung Titelgewinn.

Vielleicht gefällt dir auch