C1 Mädchen – Turnier in Dänemark

Über Ostern war ein Großteil der Mannschaft Dänemark auf einem der größten Turniere in Europa. Einige reisten bereits Donnerstags am, der Rest zog Freitag nach. Schule bezogen, Eröffnungsfeier gemeinsam erlebt , Abendgegessen, geschlafen (mehr oder weniger ) und dann ging es auch schon ab in die Halle. Das erste Spiel verloren wir unglücklich mit einem Tor gegen den späteren Sieger des Turniers aus Berlin. Wir führten 12-9 und gaben das Spiel durch hektische Ballverluste selbst aus der Hand und verloren 12-13. Das nächste Spiel wurde hart umkämpft gegen holländische Gegner. Hier sprang für uns immer noch nicht der erhoffte Sieg heraus , sondern wir teilten uns die Punkte. Im letzten Spiel des tages zeigten die Mädels nochmal ihre Stärke und fuhren endlich den ersten Sieg ein.
Sonntagmorgen mussten wir dann gegen die Mädels aus Hemer ran. Anscheinend waren einige Mädels von uns so früh am Morgen noch im Schlafmodus und wir kamen viel zu spät ins Spiel. Auch dieses verloren wir dann unglücklich mit einem Tor.

Fazit des Turniers: auch wenn einige Mädels fehlten, haben sich die übrigen sehr gut geschlagen und tolle , hart umkäpfte Spiele gezeigt und wir können auch international mithalten. Trotzdem zeigte es uns auch die ein oder anderen Schwachstellen auf, an denen wir in den kommenden Wochen gemeinsam arbeiten wollen, um für die westdeutsche Meisterschaft topfit zu sein. Das Wochenende hat allen beteiligten viel Spaß gemacht und wird definitiv wiederholt. Ab jetzt heißt es aber wieder volle Konzentration auf unsere

Vielleicht gefällt dir auch