BHC JD2 – HSV Solingen-Gräfrath 76 e.V. 14:21 ( 8:10)

Das Spiel gestaltet sich anfangs sehr ausgeglichen. Viele technische Fehler unsererseits, mangelnde
Torchancenverwertung sowie eine wackelige Abwehr ließen nicht zu, dass wir uns absetzen konnten.
Gioia hielt in der 1. Halbzeit sehr gut, die Abwehr wurde erfolgreich umgestellt , sodass man zumindest mit einer
2-Tore-Führung in die Pause ging. Auch nicht höher, weil diverse „Ringeinlagen“ seitens der
BHC-Jungs weder mit 2-Minuten, noch mit 7 m bestraft wurden. Egal, Mund abwischen, weiter gehts.
In der 2. Halbzeit übernahm man zügig das Zepter, spielte überlegter mit Konzeptionen und die Abwehr
stand sicherer. Resultierend hieraus führte man schnell mit 5 Toren. Leider verlor der Schiri immer mehr
den Faden, ließ sich mehrfach von den BHC-Jungs anmotzen, ohne dieses unfairer und unmögliche
Verhalten zu bestrafen. Ein komplett unnötiges Auftreten, zumal wir mehr Entscheidungen zu unseren Lasten
hinnehmen mussten. Unsere Jungs und Mädels reagierten souverän, gingen auf diese Reaktionen überhaupt
nicht ein, steckten mehrere Fouls kommentarlos weg und spielten ihren Stiefel ruhig runter. Hut ab davor.
Lasse, Lili, Mia nahmen sich die 1 : 1 Chancen (zumindest bis man gegen die nicht erlaubt 6 : 0 Deckung spielte),
die Konzeptionen liefen, Sebastian spielte schön mit Jan Eric und Mohamed, bzw. Julian nahmen sich Würfe
aus dem Rückraum.
Alles in allem kein schönes Spiel, das man aber dennoch verdient mit 21:14 gewann.

Vielleicht gefällt dir auch